@truhe „Gut, wir wollten bei 50 Kakerlaken den Kammerjäger rufen, aber jetzt sind wir ja kurz mal im Keller gucken gegangen. Da sind die 50 ja in einem ganz anderen Bezugsrahmen und daher völlig egal sowie ungefährlich. Lass mal noch warten und uns über einen passenden Bezugsrahmen Gedanken machen.“ :)

@esureL die 50 waren schon immer ein Fantasiewert. Man hätte auch 25 oder 100 nehmen können. Und 50 ist bei anderer Dunkelzifferquote natürlich anders zu bewerten. Wenn wir jetzt nur 10% der Dunkelzifferquote von vor einigen Monaten haben müsste auch die 50 als Ausgleich erhöht werden, um die gleiche Warnwirkung zu haben. Alles freilich davon abhängig, auf welchen Faktoren überhaupt die 50 basiert.

@truhe
Damals™ waren die 50 ein politischer Kompromisswert und vielen zu lasch. Wenn man sich an die damalige Abwägung erinnert, kamen von den Experten etwa die Hälfte (20-35) als Empfehlung für die Schwell/Warn-Werte. Daher könnten die 50 bei den jetzigen Randbedingungen gleich wirken wie die damaligen Experten-Vorschläge gedacht waren :-)
@esureL

@vilbi @truhe Ich geb mal noch eine andere Richtung mit rein: Der Wert wurde meines Wissens zum Teil auch darüber bestimmt, welches Infektionsgeschehen die lokalen Gesundheitsämter noch überblicken können.

Und denen ist ja einigermaßen egal, ob mehr Fälle durch mehr Tests kommen, weil sie sich ja trotzdem um (im Bestfall) jeden gemeldeten Fall irgendwie kümmern müssen.

Am Ende des Tages hilft dieser Nebenkriegsschauplatz meines Erachtens aber auch kaum weiter.

@esureL @vilbi das meinte ich am Ende meines Posts mit den Faktoren. Aber auch dort gab es Bewegungen. Und das erklärt noch weniger, weshalb die 50 auch für alle anderen Länder gelten. 50 ist eine politische Zahl, keine wissenschaftliche.

@truhe Ist das jetzt überraschend, dass politische Entscheidungen in einem föderalen Staat am Ende politische Entscheidungen sind? :)

Ziel war eine möglichst einheitliche, einfach zu erhebende Zahl, zu der sich alle Länder als Mindestmaß verpflichten konnten. Das ist sogar in der Form mal einigermaßen transparent kommuniziert worden.

Bin mir daher ehrlicherweise nicht sicher, wem jetzt damit geholfen ist, da Monate später noch drüber zu hadern.
@vilbi

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community