Follow

Star Wars Fallen Order ist wie einer der aktuellen, optisch bombastischen, Filme, in die jemand 3rd-Person-Klettereien und Lichtschwertkämpfe in kahler Landschaft eingebaut hat, mit dem eher ruppigen Bewegungsmuster von Uncharted 2. Es ist ok, da wäre aber noch Luft nach oben. youtu.be/lN6ygnYvnPg

Star Wars Fallen Order würde ich gerne mögen, aber es gibt sich große Mühe, mich zu nerven. Der Grundaufbau des Spiels ist levelbasiert: Ein Planet ist ein stark verschachtelter Level, gefüllt mit Sturmtrupplern, vielen Tieren, Plattformeinlagen

Show thread

und einigen uninteressanten Rätseln (Kugeln platzieren z.B.). Die Story habe ich schon während des Spiels zum Großteil vergessen, sie wird nämlich in den Sequenzen zwischen den Leveln nur erzählt.

Show thread

Das Spiel gibt sich also große Mühe, mich durch viele Kämpfe zu führen, ohne diese Level und Kämpfe mit Substanz zu füllen. Es bleibt nichts hängen. Die Plattformeinlagen sind offensichtlich von Uncharted und Tomb Raider inspiriert,

Show thread

ohne dessen Finesse zu erreichen. Bei keinem der anderen Spiele fühlte ich mich meine Spielfigur so wenig unter Kontrolle. In Fallen Order ist schon das Rennen ungenau, das Hüpfen zu Seilen und von Seilen weg wird zu einer

Show thread

Geduldsprobe ( youtube.com/watch?v=ISrqpAuvUl ). Da Fallen Order ein Metroidvania ist müssen Planeten/Level mehrmals aufgesucht werden, um alle Bereiche zu durchforschen. Die hakelige Steuerung erleichtert das nicht.

Show thread

Auch die Kämpfe sind irritierend ungenau, wobei es allerdings wirklich Spaß macht, das Schüsse mit dem Lichtschwert zu reflektieren und den Gegner damit auszuschalten. Grafisch ist Fallen Order leider ebenfalls nur Mittelmaß.

Show thread

Die Zwischensequenzen sehen teils ausgesprochen gut aus, aber im Gameplay habe ich sehr selten einen Wow-Effekt, den es bei Uncharted und Tomb Raider ständig gab. Die meisten Welten sind in Nebel gehüllt, eine weite Sicht gibt es also nicht.

Show thread

Und ist dies nicht der Fall, so sind Texturen flach und matschig. On top of that ist das Spiel ein Soulslike. Wikipedia sagt dazu: "Soulslike games typically have a high level of difficulty where repeated player-character death is expected and incorporated as part

Show thread

of the gameplay, losing all progress if certain checkpoints have not been reached, and a means to permanently improve the player-character's abilities as to be able to progress further. This mechanic provides a means to avoid an outright failure state,

Show thread

where the player must restart the game completely and lose all progress, while still providing a risk-and-reward system to make the game challenging to the player". Auf mich übersetzt: Das Spiel frustriert mich und ich habe das Gefühl, dass mir hier ein

Show thread

Spielsystem aufgezwungen wird, welches mich ständig aus dem Gameplay heraus reißt. Womit wir bei den Bugs wären. Oh ja, das Spiel ist buggy. In den ersten Minuten ist es mir beim simplen Umdrehen reproduzierbar abgestürzt. Später kommen immer wieder Hänger hinzu,

Show thread

bei denen das Spiel einfach für eine halbe Sekunde stehen bleibt. Hinzu kommen unzählige Grafikfehler. In einem Fall konnte ich mich durch eine simple Kamerabewegung in den Kopf eines NPC bewegen und die Mundbewegungen von innen betrachten.

Show thread

Zusammengefasst: Fallen Order ist kein Uncharted und kein Tomb Raider. Es erzählt keinen nennenswerte Story. Es ist ein levelbasiertes Kampfspiel in der Star Wars-Welt. Es ist ein Soulslike. Es ist buggy. 5,5/10

Show thread
Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community