Follow

Bei der Diskussion um ein Feuerwerksverbot im Kontext der Verletzungsgefahr fehlt mir die Differenzierung zwischen Dingen, die dir die Hand absprengen und Dingen, die du auf den Boden stellst und zehn Meter weg gehst.

@truhe Ist es nicht das Problem, dass die Leute das in die Hand nehmen, was 10 weit weg stehen sollte?

@rjayasinghe Bei Raketen habe ich das gesehen, aber niemals bei Batterien.

@truhe Das kann gut sein. ;)

Ich persönlich würde ein Verbot begrüßen. Die aktuelle Corona-Argumentation ist ja nur ein Aspekt unter mehreren..

@truhe Das ist im Prinzip richtig, aber ein guter Teil der Verletzungen entsteht ja gerade dadurch, dass Leute bei der zweiten Kategorie eben *nicht* zehn Meter weggehen.

@dentaku Dazu würde ich gerne mal Daten sehen. Batterien vs. Raketen vs. Böller. Gibt es diese Daten?

@dentaku moin 🖖 tootles
Das (die) sind eine große Schnittmenge mit denen, die meinen, Masken sind was für Schwächlinge, imho
@truhe

@dentaku
Wird natürlich das Problem geben, daß die ganz schnell Schwarzmarkt Quellen finden, bspw. nach Polen fahren, Internet Versand, im Hinterzimmer von weiß ich was, (Shisha-Bedarf? )
@truhe

@truhe Es geht um die Notfallaufnahmen, für Böller-Unglücke hats keinen Platz mehr.

@hikerus5 Wie gesagt, mir fehlt hier die Differenzierung.

@hikerus5 ? Das, was im ersten Toot steht. "Feuerwerk" umfasst unterschiedliche Dinge, vom Kinderfeuerwerk über Raketen und Batterien hin zu Böllern. Die Verletzungen kommen vermutlich von Böllern.

@truhe Nicht nur. Und einer startet für sich allein kaum eine Rakete - also gehts um einen Gruppenanlass - das sollte in Corona-Zeiten aber nicht sein...

Und Feinstaub durch dieses völlig unnütze Feuerwerk ist ein weiteres Problem.

Nur gute Gründe, Feuerwerk sein zu lassen.

@truhe
Vom Mißbrauch der Pyrotechnik mal abgesehen, werden einige das bestimmt nicht als Einzelkämpfer machen, sondern in einer Art Kameradschaft, und solche Kontakte sollen ausgründen auch vermieden werden.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community