RANT: Bei manchen "Privacy Blogs" denke ich eher an einen radikalen Hetzerblog von Onkel Heinz aus Sachsen-Anhalt als an Datenschutz. Ich finde es schlimm, wie wenig unabhĂ€ngig diese Blogs sind und wie knallhart von der einzigen Wahrheit gesprochen wird. Alle machen es falsch, nur man selber weiß, wie es wirklich lĂ€uft. Man betreibt schließlich einen Blog... super nervig, gefĂ€hrlich, zweifelhaft und bringt dem Thema NICHTS. Das nimmt dem Thema jede Dringlichkeit und schubst es Richtung Alu-Hut.

@diekuh ich nehme das Àhnlich wahr. Irgendwie radikalisiert sich die "Szene": ... :think_bread:

@thomas Ich kenne solche Leute auch aus der "IT-Security". Da wird dann nach Ports gescannt, geschaut ob externes JS eingebunden ist und ggf. noch mit irgendwelchen Open-Source Tools ein Scan auf die Systeme gemacht. Schon bist du der IT-Security Master 9000 und Sicherheitsberater der Welt. :/ Das nervt. Wenn der Scanner es moniert, wird ein Wikipedia zur ErklĂ€rung angehangen, weil man das Thema gar nicht so recht versteht. Alles schon erlebt. PS: Nein, ich kann es nicht besser. 😃

Follow

@diekuh @thomas "Und hier der wöchentliche Nessus Report, fixt mal, Danke :3"
Ja so lÀufts

· Web · 1 · 0 · 2

@twiddern @thomas Was da genau steht, muss dann ein anderer Dienstleister erlÀutern. :D

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!