Follow

Falls jemals jemand fragen sollte warum ich Angst habe davor Zeuge für eine Straftat zu werden: Weil die Polizei einen dann wie einen Verdächtigen behandelt und erstmal zu Hause einreitet und alles beschlagnahmt.
m.spiegel.de/netzwelt/netzpoli

@vollkorn Aus Selbstschutz im Zweifel lieber erst garnicht als Zeug*in melden ist da die logische Konsequenz. Will garnicht drüber nachdenken, was für emotionale und psychische Folgen so eine Durchsuchung hat...

@vollkorn
Durchsuchung oder Beschlagnahmung geht, soweit ich weiß, nur mit Zustimmung oder mit richterlicher Genehmigung. Entweder wird der Mann auch verdächtigt, oder er hat zugestimmt.

@uranus438 @vollkorn Originalszene meiner ersten Begegnung mit der Polizei bei einer Demo gegen Studiengebühren. "Stimmen sie einer Sicherstellung zu? Bekomm ichs dann irgendwann zurück? Nein. Dann nicht. Gut dann beschlagnahmen wir das."

@uranus438 @vollkorn Im Fall der Zwiebelfreunde gab wurden die Durchsuchten nicht verdächtig sondern waren nur Zeugen und es gab einen richterlichen Beschluss.

@vollkorn
Korrektur: bei Gefahr in Verzug kann auch ohne richterliche Genehmigung beschlagnahmt werden. Das scheint hier aber nicht der Fall gewesen zu sein.

@uranus438 So wie du es beschreibst sollte es sein. Die Realität verschiebt sich aber gerade scheinbar zu einem "wir reiten ein wo's uns gefällt, irgendein Richter unterschreibt schon"

@vollkorn Wie gehen die denn in letzter Zeit mit Zeugen um?! Da hat doch wirklich jede/r Angst selbst Opfer der Repression zu werden. Wollen die dass sich niemand mehr bei ihnen meldet? Ich bin wirklich Fassungslos

@Bobo_PK @vollkorn ist das wieder so eine "Zeuge weil wir sein Zeug noch nicht durchsucht haben" Konstruktion?

@Bobo_PK
Unsinn. Hier in der Diskussion weiß doch niemand die Details. Alles was wir wissen ist ein kurzer Zeitungsartikel. Und schon wird sich wieder aufgeregt und auf die Polizei geschimpft.
@vollkorn

@uranus438 Ist halt leider kein Einzelfall. Wie gesagt, zum Fall Zwiebelfreunde und den Durchsuchungen im CCC-Umfeld ist z. B. mehr bekannt. Es zeichnet sich da leider ein Muster ab. @Bobo_PK @vollkorn

@baldo
Wir wissen ja nicht mal ob es ein "Fall" ist. Wir wissen gar nichts, und regen uns auf.
@Bobo_PK @vollkorn

@uranus438 @baldo @vollkorn "Jan S. werde derzeit als Zeuge im Verfahren zum Hackerangriff geführt und soll sich bei seiner Vernehmung kooperativ verhalten haben. "Ich kann bestätigen, dass es bei mir eine Durchsuchung gegeben hat und ich über mehrere Stunden befragt worden bin. Momentan möchte ich mich aufgrund einer entsprechenden Bitte des BKA nicht weiter öffentlich dazu äußern", erklärte S. gegenüber Kontraste-Reportern." tagesschau.de/inland/datendieb

@uranus438 @vollkorn in dem Artikel steht der Mann sei Zeuge und nicht Tatverdächtiger. Der Staatsapparat dort marschiert bei Zeugen ein weil sie sich daraus Ermittlungserfolge erhoffen. War bei den Zwiebelfreunden vor 3-4 Monaten das gleiche Spiel. Natürlich geht mir da der Puls. Sowas ist ein Skandal wobei der alte noch nicht mal abgeschlossen ist.

@uranus438 @vollkorn ja was denn sonst wenn morgens um 5 zehn Vermummte an deiner Tür klopfen?! Der Typ hat sich als Zeuge gemeldet und bekam als Dank die Hausdurchsuchung. Trollst du mich erfolgreich oder ist man in Bayern irgendwie anders gegenüber Hausbesuchen eingestellt?

@Bobo_PK
Woher wissen Sie, dass es morgens um 5 Uhr war und dass die Polizisten vermummt waren?
@vollkorn

@uranus438 @vollkorn weil Hausdurchsuchungen in der Regel zwischen 5 und 7 Uhr Morgens stattfinden um die Betroffenen zu überraschen und anzutreffen. Quelle: media.ccc.de/v/c4.openchaos.20 Ob sie vermummt waren kann ich nur vermuten. Da mir diverse Bilder der Rigaerstr. und anderer Durchsuchungen noch präsent sind, gehe ich auch davon stark aus. Immerhin musste ein Cyberkrimineller vermutet werden und die hacken ja auch immer mit Skimaske.

@uranus438 @Bobo_PK @vollkorn Auch wenn ich hier ebenfalls stark von Getrolle ausgehe: Uhrzeit und Bekleidung sind hier völlig nebensächlich. Fakt ist, daß die Polizei ihn als Zeugen bezeichnet, aber trotzdem durchsucht und beschlagnahmt hat. Das ist ein Zustand, der für uns inakzeptabel ist. Konsequenz: sprich nicht mit der Polizei.

@alexander
Wieso ist jemand, der nach Fakten fragt ein Troll? Hier wird von einigen ein Zeitungsartikel genommen, dann ein paar Dinge hinzuerfunden, und sich dann über diesen konstruierten Fall aufgeregt. Bleiben Sie doch einfach bei den Fakten!
@Bobo_PK @vollkorn

@uranus438 @Bobo_PK @vollkorn Puh, muß man sich hier auf Mastodon jetzt auch schon mit sowas rumschlagen. Grueziwohl...

@uranus438 es wurde nicht irgendein Artikel genommen, sondern ein Bericht der Tagesschau sowie von Spon, welcher sich auf den Artikel der Tagesschau bezieht genommen. Einen aktuellen Fall mit bundesweiter Aufmerksamkeit wohl bemerkt. Troll weil du ohne irgendwelche anderen Fakten versuchst das Handeln der Polizei zu verteidigen, die hier eindeutig scheiße baut.

@Bobo_PK
Ich glaube Vollkorn hat den ursprünglichen toot gelöscht. Aber hier trotzdem eine Antwort: ich habe die Polizei nicht verteidigt, sondern lediglich versucht, fehlerhafte Behauptungen aufzuzeigen. Wenn Sie z.b. behaupten, dass die Polizei vermummt gekommen ist, sollten Sie das belegen können. Ich muss nicht das Gegenteil belegen.

@Bobo_PK
Ach so. Vollkorn hat mich geblockt. So lebt man gut in seiner Filterblase.

@uranus438 du hast direkt geschrieben dass meine Reaktion Unsinn sei und wir keine Details hätten, dabei haben wir uns bis dahin nur auf die beiden Meldungen bezogen und unsere eigenen Konsequenzen daraus gezogen. Ob die Polizei um $ Uhr und im Tütü anrückt spielt auch für den Sachverhalt und dieses grundrechtsverletzende Verhalten keine Rolle.Dann so whataboutism zu bringen wie er hätte kooperiert macht die Sache nicht besser. Natürlich kooperiert man sonst wirds noch unbequemer

@Bobo_PK
Da ich hier mittlerweile von mehreren geblockt werde und daher die Diskussion nicht richtig verfolgen kann, gebe ich auf.

@uranus438 wir sind die ganze Zeit im Dialog. An der Faktenlage hat sich bisher nichts geändert.

@Bobo_PK
Ich freue mich, dass ich zumindest Ihre Beiträge noch sehe. Ich sehe leider nicht mehr, was Vollkorn oder Alexander schreiben oder geschrieben haben, bzw. kann den Ursprungstoot nicht mehr sehen, weil ich von ihnen geblockt wurde.

@alexander @Bobo_PK @vollkorn Habe den uranus geblockt. Sorry, aber ein Account ohne Bild, ein Follower, folgt nur einem anderen Account und alles, was er macht ist random in Konversationen zu springen und die Polizei zu verteidigen

@vollkorn @alexander ich guck mir den noch nen Tag an, weil ich übermüdet keine nachhaltigen Entscheidungen treffen wollte. Aber mein Finger war auch schon am kreisen 🔨

Ist auch halt echt die Frage: Wenn ich mal über was potentiell strafrechtlich Relevantes stolpere wie krass muss ich meine Wohnung 'aufräumen' bevor das der Polizei melde?

Ich mein zwischen Lockpicks, 3D-Drucker, Plänen für Raketentriebwerke, Funk-Equipment und dem üblichen E-Schrott liegt da genug rum was verdächtig aussieht.

@dpunkturban Davon hab ich eine auf der Arbeit auf dem Monitor liegen und eine im Rucksack.

@vollkorn https://www.sueddeutsche.de/digital/hackerangriff-datenleak-taeter-1.4275868

"Youtuber Tomasz Niemiec hat Kontakt zu dem mutmaßlichen Hacker, der Daten von Politikern und Journalisten ins Netz stellte. Was er nicht versteht: Warum sich die Ermittler noch nicht bei ihm gemeldet haben."

Das haben die Behörden jetzt wohl nachgeholt...

@lx @vollkorn Ich hätte ja gedacht eine Telefonat oder eine briefliche Vorladung würden reichen.

@vollkorn @lx
wobei man da glaube ich eher der SZ einen Vorwurf machen muss, und nicht einem 19jährigem Youtuber - spätestens die hätten dem einen Anwalt vermitteln müssen bevor da was online geht.

@ruebezahl @vollkorn @lx Bestimmt auch ein Fehler gewesen, aber sehe ich noch nicht als Grund bei einem Zeugen ne Hausdurchsuchung durchzuführen.

@vollkorn @lx also es gehört nicht viel Phantasie dazu sich bei einem wild um sich schlagenenden Innenminister übertriebenen Aktionismus bei der Polizei vorzustellen. Das macht die Polizei ja leider oft auch ohne Anlass schon.

@vollkorn
Regt man sich hier schon darüber auf, dass die Polizisten persönlich erscheinen? Bei einer Vorladung hätte man den Mann erst in einigen Tagen oder Wochen befragen können.
@lx

@lx @vollkorn oweia. also, wie bescheuert muss man sein? 🤦‍♂️

@vollkorn :-) mach dir keine Sorgen, dass ist nur bei Zeugen aus dem Chaos Umfeld so :-)

@jetztpunker Ich glaube der betroffene ist nicht aus'm Chaos.

@vollkorn Najaaa, also, der Typ scheint in *diesem Fall* tatsächlich nicht unschuldig zu sein, womit ich Deinen Tröt aber nicht disqualifizieren möchte, trotzdem: sueddeutsche.de/digital/datenk

@frumble In dem Artikel heißt es nochmal explizit, dass er als Zeuge angesehen wird. Zeuge, der mehr wisse als er sagt. Und der bekommt ne Hausdurchsuchung. Das passt auch zusammen damit, dass Zeugen neuerdings zur Aussage verpflichtet sind. Ich ginde diese gedankliche Umstellung der Justiz einen krassen Schritt in Richtung Polizeistaat.

Ob er in diesem konkreten Fall ein weißes Blatt ist: egal. Er wird als Zeuge geführt und es geht mir darum wie mit Zeugen umgegangen wird.

@frumble Alle Geräte abgenommen bekommen weil die Justiz vermutet darauf könnten Beweise sein, die der Zeuge möglicherweise nicht freiwillig herausgegeben hätte? Bis vor Kurzem hatte ich als Zeuge das Recht einfach die Klappe zu halten.

@vollkorn Wenn man Zeuge ist, am Besten alles zusammen packen und schon mal an die Haustür stellen. 😉

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.