Ich werde zunehmend ein Gegner von den Regelungen für Umweltzonen. Ganz im Ernst, was ist denn das für ein Mist, dass quasi keiner der Transporter, deren Erstzulassung zwischen 10 und 30 Jahre her ist, in deutschen Städten gefahren werden darf? Die werden in den Osten verkauft und stinken da weiter, während hier neue Autos gebaut (und gekauft) werden

Follow

Unbelegte Annahme: Für die Umwelt wäre es sinnvoller, PKW komplett abzuschaffen, Teile für Transporter und andere Nutzfahrzeuge zu standardisieren und die Fahrzeuge lange am Laufen zu halten. Dass Autos, die im 21. Jahrhundert gebaut wurden, wegen Rost wirtschaftlich nicht mehr zu halten sind, sollte eigentlich nicht vorkommen

· · Web · 2 · 0 · 2

Sicher, ein Bauwagen wäre auch cool, aber der wäre halt:

1. Bei einem Umzug (zwischen Städten) nicht vernünftig mitzunehmen
2. Nicht wirklich für Fahrten zu Besetzungen etc. geeignet
3. Muss auf nem Wagenplatz stehen (größerer Minuspunkt)
4. Kann nicht wirklich als Lauti benutzt werden
5. Hilft mir nicht dabei, die Logisitik zu machen (obwohl ne Pritsche dafür sinnvoller wäre)

@waweic Ja. Ich finde, man sollte die Unternehmen verpflichten, für bis zu 20 Jahre alte Autos Nachrüstungen zur Einhaltung der Abgasregelungen (kostenfrei oder maximal zum Materialpreis) anzubieten.

@Segebodo Ich mag das Modell. Ich fände es allerdings auch gar nicht falsch, einfach die Menge der Teile stark zu reduzieren und die Kompatibilität zu erhöhen. Warum müssen in Sprintern 16 verschiedene Motoren verbaut sein? Warum kann ich den Motor aus nem Sprinter nicht in einen T5 einbauen? Warum passt der Motor eines modernen Sprinters nicht in einen alten Sprinter? Das ist einfach nur ekelhafte, unehrliche Geldmacherei

@2342 @Segebodo Überlege ernsthaft, mir einen Robur zu kaufen

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community