20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan

golem.de/news/20-jahre-windows

Alle lachen jetzt, aber von diesem Mindset brauchen wir eigentlich mehr. Alte Hardware weiterzubenutzen ist super und es ist schade, dass das mit moderner Software oft schwierig ist.

Und den Nutzer*innen neue UI aufzuzwingen ist letztlich auch einfach nur Bevormundung. Es ist ja kein Zufall, dass ReactOS ja letztlich genau diese Lücke füllen will

Zum Sicherheitsaspekt:

Der Satz "Nein, wer soll sich für meine alte Maschine interessieren? Ich mache ja nichts Sicherheitskritisches." klingt zwar ein bisschen lächerlich, aber in meinen Augen gar nicht sooo falsch. Der Schaden, der entstehen kann, ist begrenzt. So ein einzelnes System kann als kalkuliertes Risiko betrieben werden, halt auf die Gefahr hin, dass es Teil eines Botnets wird

Follow

Und wenn so ein Windows XP hinter einer Firewall sitzt, ist es eigentlich die Aufgabe der Software, die darauf läuft und mit dem Internet interagiert, dafür zu sorgen, dass kein fremder Code auf der Maschine ausgeführt wird. Ist dann halt schlecht, wenn die nicht mehr aktualisiert wird

· · Web · 1 · 0 · 0

Diese Geschichten, von denen man immer hört, wo ja tatsächlich aus der Ferne ganze Krankenhausnetzwerke etc., die noch mit Windows XP liefen, übernommen wurden, sind in meinen Augen ein ganz anderer Schnack. Da hängen die Maschinen dann halt mehr oder weniger offen im Netzwerk und es reicht aus, eine einzige Maschine zu übernehmen, um alle zu haben. Und in so einem Fall ist es halt absolut unverantwortlich

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community