technikfrage. hatte ein älteres thinkpad mit ubuntu im ruhezustand, länger als geplant, akku tiefentladen. starten ging nicht mehr, auch nicht mit netzteil. akku raus, starten ging mit netzteil. wieder abschalten, akku rein, starten geht mit netzteil.

was passiert da technisch?

@luebbermann in den Geräten ist meist eine Art Power Management verbaut, das den Ladezustand des Akkus überwacht, das wird möglicherweise durch entfernen des Akkus zurückgesetzt. Allerdings kann es sein, dass ein weit entladener Akku trotz rausnehmen und wieder einsetzen nicht geladen wird (das verhindert die Schutzelektronik im Akku).

Follow

@luebbermann Aber starten müsste das Gerät dann, weil es im Extremfall gar nicht mehr bemerkt dass ein Akku anwesend ist. Normalerweise lässt aber die Schutzelektronik kein entladen der Akkus auf null zu. Der Akku bleibt dann je nach Dauer der Lagerung auf > 2,5 Volt pro Zelle.

@luebbermann Die Selbstentladung ist ja ziemlich gering. Tiefentladung sollte verhindert werden, weil das zur thermischen Zerstörung der Zellen führen kann.

BTW ohne Akku sollte jedes Notebook (mit herausnehmbarem Akku) starten. Solange die Bios Batterie noch Saft hat.

@luebbermann bei Notebooks mit fest verbautem Akku sollte es möglich sein, das power Management per Tastenkombination zurückzusetzen.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community