@th Are there always people dancing on the bridge? :D

Leider hat die Softwareseite vom Guidescope gestreikt, was mich ziemlich verärgert hat, weil jetzt ausnahmsweise mal keine Wolken zu sehen waren. Musste dann alles ziemlich pi-mal-daumen und habe nur kurz (60s) bei ISO 3200 belichtet. Rauschi MacRausch, aber das Ergebnis ist wenigstens keine Katastrophe.

Flammennebel + NGC 2023 + Pferdekopfnebel. Cropped, enhance, enhance, enhance.

180 x 60s (3:00h), ISO 3200.

xeno boosted

@hamjb Wobei ich denke, dass das hier optisch ist, da ich öfter auch schon rundere Sterne hatte. Glaube das tritt auf, wenn der Fokus auf der „nahen“ Seite von unendlich liegt, auf der „fernen“ Seite wird es dann idR sofort groß und ausgewaschen. (Vielleicht ist es aber auch genau andersherum). Der Chip ist CMOS, da die Kamera einfach mein stinknormaler Fotoapparat ist — aber die Menge an Magie, die dahintersteckt, könnte schon auch noch ein paar Nebeneffekte haben, die das verstärken.

@hamjb Genau, das sind eine Reihe Einzelbilder (beim Orionnebel nur 60s), die ich in den Idiotenmodus von Siril reinwerfe. Hinten fällt ein 16-Bit FITS raus. (Die neue Version von Siril kann ich noch nicht bedienen ;))

Das Schaubild ist auch dafür da, um Probleme mit Sättigung zu erklären.

Ich kann nicht genau sagen, ob beim Chip die Sättigung vielleicht rüberbluten könnte, ist 'ne interessante Frage. Hmm. 🤔

@hamjb Leider ist das Wetter gerade auch zu schlecht im da mal genaue Experimente zu machen. :3

@hamjb Manchmal spielt Wind eine Rolle, aber dann sieht man bei den kleineren Sternen meistens, dass es in alle möglichen Richtungen wandert.

Vibrationen von der Straße sind es eher nicht. Vor denen hatte ich am Anfang auch immer Angst, aber irgendwann merkte ich, dass die Güterzüge, die in 10m Entfernung im Garten (wo ich jetzt leider nicht sein darf) vorbeirollen überraschenderweise kaum oder sogar garkeine Auswirkungen haben.
Ich denke, dass das bei größerer Brennweite aber bemerkbar wäre.

@hamjb Die Sterne bei 30s sind eher oval als rund, was aber nicht so wirklich von der Bewegung kommen kann (da sie bei 300s nicht wahnsinnig gezogen sind). Ist immer ziemlich tricky das genau hinzukriegen, weil jede Bewegung am Fokusierer dazu führt, dass alles ein winziges bisschen wackelt.

Ich frickel gerade an einem Vortrag zu meinem neuen Hobby und dafür habe ich gestern mal eine Belichtungsreihe mit 30, 60, 120, 180, 240 und 300 Sekunden angefertigt. Hier eine Zusammenstellung als Ausschnitt vom Foto.

Zum einen kann ich damit zeigen, wie bestimmte Bereiche überbelichtet werden, zum anderen kann ich damit protzen, dass mein Alignment gestern so gut war, dass ich noch halbwegs gute aussehende Sterne bei 300s hingekriegt habe :D

Fokus war aber nicht so gut.

Gestern vom Balkon aus bei 90% Mond noch den Orionnebel fotografiert. Vorher habe ich viel Zeit in Drift Align gesteckt und das war am Ende richtig gut.

Zeitraffer von 30 Minuten Teleskopbewegung. Überraschend klarer Himmel, und ich versuche nochmal den Pferdekopfnebel in besser abzubilden.

Und gestern noch den Pferdekopfnebel anvisiert, der Flammennebel ist oben links auch zu sehen :)

Da ist nicht so viel bei rumgekommen, aber man sieht schon was. Leider sind dann irgendwann die Bäume dazwischengewandert, und das Guiding hat auch nicht mehr funktioniert.

32 x 60s (32m), ISO 1600.

Wieder der Orionnebel.

In der zweiten Hälfte ist mir eine Achse dann langsam abgedampft, zum Glück habe ich genug Platz zum croppen gehabt.

116 x 60s (1h56m), ISO 1600.

xeno boosted

ブースト、お気に入り大歓迎!_maro_photo_さんの投稿作品です。

【_maro_photo_さん】
tokyocameraclub.com/mstdn/_mar

【投稿作品】
tokyocameraclub.com/mstdn/_mar

【登録はこちら:東京カメラ部インスタンス】
mstdn.tokyocameraclub.com/

東京カメラ部インスタンスに登録いただき、ハッシュタグ「#tokyocameraclub」を付けていただいた投稿が対象となります。ぜひ、気軽にご参加ください。

※各自、公的機関の指示に従った行動をお願いします。
東京カメラ部および分室では、微力ながら皆様に写真を「見る楽しみ」をお届けしたいと思っております。

#tokyocameraclub #東京カメラ部 #Japan #Photo #写真 #日本 #Photograph #Photography

Da hier Nachts gerade keiner zum einsamen Vergnügen vor die Tür darf, mache ich Fotos vom Balkon.

Ich habe scheinbar totales Glück beim Aufstellen gehabt. Die Nord-Süd-Ausrichtung habe ich mit einem Selbstbaukompass (Nadel auf Papier in Wasserglas) gemacht, und danach auf der Polhöhenwiege ungefähr die richtige Höhe eingestellt. Irgendwie hat das alles ziemlich gut geklappt und mein Fehler bei RA liegt gerade bei 1,44'' — wtf. :D

Wegen starker Bewölkung konnte ich kein Drift-Align machen.

xeno boosted
Show older
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community