Follow

Seit ich vor kurzem gelernt habe, was das XY-Problem ist, sehe ich (im Kontext IT/Community/Hilfeanfragen) nur noch überall XY-Probleme.... also gesehen hab ich die schon vorher, aber jetzt hat das Kind einen Namen :))

de.wikipedia.org/wiki/XY-Probl

@xpac ich finde das exemplarische Beispiel (Fahrstühle zu langsam, Leute beschweren sich, richtige Lösung war nicht beschleunigen sondern Spiegel im Fahrstuhl) zeigt auch schön dass das auch wunderbar nach hinten losgehen kann.

Die "falsche" Lösung hätte praktisch mehr Nutzen für Leute gebracht.

@drazraeltod ich musste da auch sehr grinsen, dass sie "Leute beschweren sich" als Problem ausgemacht haben... andererseits - wenn das anbringen von Spiegeln das Problem löst, war das Problem vielleicht doch nicht so dramatisch?

@xpac
Spannend, den Namen für das Phänomen kannte ich auch noch nicht.

@xpac @kubikpixel endlich hat das Kind einen Namen, das mich seit langem nervt. Mittlerweile gehe ich oft gar nicht mehr auf die Fragen direkt ein, sondern frage als erstes "was willst du erreichen?", um möglichst wenig Zeit mit Y zu verschwenden und direkt zu X zu gelangen.

@technicallypossible war bei mir ähnlich "Ein Schritt zurück - was hast du eigentlich vor?" - so oft kommt dabei Quark raus^^ @kubikpixel

@xpac @technicallypossible "Ja was wohl es muss laufen und funktionieren!1!!" Ist eine häufige Antwort was ich dann bekomme. Tja wenn ihr/du nicht wisst was ihr wollt und dies nicht kommunizieren könnt, dann erwartet auch keine Hilfe, ihr De**e*... äähhh... ich meinte lieben Leute..

@kubikpixel Solche Antworten krieg ich quasi nie... liegt vermutlich daran dass die meisten Leute mittlerweile wissen dass ich auf sowas nicht wahnsinnig hilfreich reagiere =) @technicallypossible

@xpac @technicallypossible ich hatte schon GL die mich mit Verwarnungen drohten etc. - Ich verwies auf meinen Anwalt und einige Dinge die in der $Firma schief liefen - War schnell Ruhe... sie suchen nur einen Deppen der ihre Drecksarbeit macht.

Nach der nochmaligen Erklärung paar Wochen später, dass Computer Werkzeuge sind und keine Magie und Werkzeuge zum Arbeiten da sind kommt nur bloß betroffenes schweigen.

Ich erlebe dies immer wieder...

@kubikpixel @xpac dann spiele ich mit offenen Karten und sage, dass ich erstmal das eigentliche Problem verstehen muss, um eine Losung zu finden. Ansonsten gibt es eine offensichtlich nicht zielführende Antwort, die streng genommen die ursprüngliche Frage beantwortet, aber nichts zur Lösung beiträgt. "Ja, wenn das so und so ist, klar kann das nicht gehen." Unkooperativ kann ich auch, habe zum Glück nur mit Kollegen und nicht mit Kunden zu tun.

@technicallypossible @xpac so was geriet bei mir schon öfters in Streitigkeiten weil ich anscheinend der Arbeit verweigere. So kann man auch ein lösungsorientirtes FIngerpointing betreiben.

Unfähige GL die sich von äußeren Einflüssen treiben lässt und so tut als wüssten sie was über Komputer (Bauingenieure). Hipe driven morons!

@kubikpixel @technicallypossible klingt nach Jobsuche, auf sowas hätt ich echt wenig Bock. Und ja, ich mach das auch mit Kunden... offensichtlich werd ich mittlerweile teuer genug verkauft dass die Kunden sowas mitmachen 😉

@xpac @technicallypossible Bin momentan mit dem zukünftigen Arbeitgeber am verhandeln wann genau und wie ich wechsle 😉 Evt. kann das dem jetzigen sogar schmerzen...

@xpac lesenswert - auch wegen humoristischer Aspekte :-)

"Das eigentliche Problem war, dass „Leute sich beschwerten“. Das Anbringen von großen Spiegeln in der Lobby gab den Leuten etwas zu tun, die Anzahl der Beschwerden ging stark zurück. "

@xpac Das ist basically Alltag im IT-Support. Backtracking zur Ursachenfindung… so wichtig.

Ich reiche auch immer wieder gerne xyproblem.info/ weiter.

@sandzwerg

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community