Nikolauspaket mit Sack Haselnüssen von daheim bekommen. Bleibt die Frage: was tun damit? ... wenige Zeit später ... googelt: Haselnusscreme selbst herstellen. *muahahaha

So - ich beschäftige mich jetzt mal eben kurz mit der Geschichte des Rape-and-Revenge-Movies und Französischer Terrorfilme. Denn heute läuft bei der Hard-Line Filmreihe der 100. Film und ich habe die Ehre ihn einzuleiten.

Revenge von Coralie Fargeat ist der erste RaR-Film von einer Frau - das Gematsche wird groß und ich freu mich schon riesig drauf!

Nicht mal eine Woche nach dem Beginn des Projektes haben wir uns heute in gemütlicher Runde vor den Bildschirm gesetzt, das -Skript gestartet und bei und Tee zugeschaut, wie ein PDF nach dem nächsten automatisch generiert wird.

Die Hilfskraft bekommt heute ein Bienchen - und zwar ein großes. Von den Kolleginnen hat er eine stupide, hoch repetitive, Copy-Paste-Word-Aufgabe bekommen und sich einfach mal hingesetzt und stattdessen ein LaTeX-Dokument erstellt. Jetzt versuchen wir das noch ein bisschen mit Automatisierungs-Magic zu bepudern und fertig ist der Lack.

"Ich befürchte es gab einen Kakaovorfall in der Mikrowelle - wir vermuten, dass zu viel Strahlung den flüssigen Kern bis zur Eruption erhitzt hat. Nach einer verlängerten Cool-Down-Phase, bedingt durch intensive Reinigungsmaßnahmen, konnte das energiereiche Material jedoch wie gewohnt seiner Bestimmung zugeführt werden."

Es hat mir etwas der Cheesecake angetan. Letzte Woche nach positiver Rückmeldung erfolgreiche Kombination mit Maroni-Creme. Diese Woche der Versuch einem Rezept auf die Spur zu kommen, das mich im Original unglaublich umgehauen hat. Der Cheesecake von Five Elephant Berlin - heute: Sour Cream Cheesecake. Bin gespannt wie nah er dran ist. withberlinlove.com/2013/04/22/

Wo ich erst noch über die Frage "mehr Kunst im Digitalen" geschwafelt hab:

twitter.com/NrwBdp/status/1193

Vielleicht braucht es mehr Platz für Kunst im Digitalen.

Einen digitalen Kalender zu führen bietet unendlich viele Vorteile. Gleichzeitig gibt es Druckerzeugnisse wie den Rabenschnabel-Kalender - und immer wieder die Überlegung, ob sich ein Besitz Dank seiner Kunst, Nicht- und Wichtigkeiten nicht doch lohnen würde. rabenschnabel.de/

zaesa boosted

Ich möchte eine Initiative von MitarbeiterInnen der Uni Jena hervorheben, von der ich letzte Woche das erste Mal gehört habe: die Interdisziplinäre AG "Professionelle Betreuung von Promovierenden" - solche Gruppen sollten an jeder Uni/Hochschule gefordert und vor allem auch gefördert werden! jga.uni-jena.de/Postdocs/Eigen

Mein PI hält Ende des Monats im Rahmen der Gesundheitstage in einem großen Unternehmen einen Vortrag zum Thema Stress und aus internen Quellen habe ich erfahren, dass dort auch ein Dienstleister "Stress bei Mitarbeitern messen wird und ein Stressprofil erstellt". Ich muss jetzt aus Recherchegründen doch mal S01E02 mit ihm schauen.

Hm - Maroni-Cheesecake ... Es ist verrückt, klingt aber wie ein Experiment auf das ich mich einlassen würde. Der @marove hat eh noch was (Gebackenes) gut bei mir. Alternativ habe ich heute auch schon über Kürbis-Schecken-Muffins und Sweetpotato-Pie nachgedacht.

zaesa boosted

Ein Podcast, der mir sehr am ❤️ liegt: „!“ - endlich ist er da! Danke an alle, die dieses Projekt möglich gemacht haben, @hauseins@twitter.com @DeezerDE@twitter.com @primamuslima@twitter.com @majorsound_de@twitter.com @cihansugur@twitter.com 💙 👇deezer.com/de/show/636712

Lasst euch den Morgenkaffee schmecken - Ergebnisse einer aktuellen Publikation in Nature (Translational Psychiatry) weisen darauf hin, dass aktueller und life-time Kaffeekonsum zu einem niedrigeren Risiko beitragen könnte, im Alter Alzheimer oder ähnliche kognitive Verschlechterungen zu entwickeln.
nature.com/articles/s41398-019

Nebenbeobachtung: bisher wurde ich von dem Getränk "Heiße Schokolade" in Tschechien noch nie enttäuscht - nicht wie hier, wo sich dahinter leider doch oft lauwarmes Kaba im Glas versteckt.

Die tschechische Stadt Pilsen ist die Partnerstadt von Regensburg und doch ab und zu mal einen Besuch wert.

Vor allem findet man dort ein paar exzellente Cafés. Und gestern dann noch zufällig in das lokale Coffee Festival gestolpert und die Möglichkeit gehabt Kaffees von Röstern aus Tschechien zu probieren.

Fantastischen Retreat mit JungwissenschaftlerInnen aus ganz Deutschland gehabt. Gegenseitig Projekte vorstellen, Studiendesigns und Ergebnisse diskutieren, inkl. Besuch des VR-Caves der Uni Würzburg und Workshop zu Guter wissenschaftlicher Praxis.
Dabei gelernt, dass u.a. Galilei ein ganz schöner Datenfälscher war*

[*Der große Schwindel: Betrug und Fälschung in der Wissenschaft; Federico Di Trocchio]

zaesa boosted

Auf Reisen etwas gönnen - daher Mal etwas mehr Umsteigezeit in Nürnberg einplanen und einen Abstecher zum Kaffe Hörna machen - dort gibt es Schwedische Zimtschnecken (nicht diese süß-pappigen) und besten Kaffee. Heute ein Filterkaffee von CoffeeCircle aus dem Kongo

Show more
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!