Dies das Nanananananathananas is a user on chaos.social. You can follow them or interact with them if you have an account anywhere in the fediverse. If you don't, you can sign up here.

Dies das Nanananananathananas @zeitschlag@chaos.social

There's a new blogpost on my so-called "tech blog":

"isActive = true vs. NSLayoutConstraint.activate": zeitschlag.net/isactive-true-v

🤓👨‍💻

Scheinbar mache ich heute etwas früher Feierabend ¯\_(ツ)_/¯

Im "Pragmatic Programmer" steht als ein Merksatz: "Don't live with broken windows", das ist quasi das alte .

Nur: Was mache ich, wenn ich da kaputte Fenster sehe, wo die anderen keine sehen?

Ihr bekommt ja mit, wie ich mich stellenweise über meinen neuen Job aufrege. Manchmal frage ich mich, ob ich nicht das Problem bin, weil im Großen und Ganzen scheint es ja zu laufen, scheinbar haben sich alle damit arrangiert.

Ich möchte mich aber nicht mit nervigen Sachen arrangieren, ich will sie besser machen und nicht stehen bleiben.

Es ärgert mich richtig, dass wir uns immer wieder so viele kleine Steine in den Weg legen. Dass es uns das Projekt zerballert, hätte von vorne herein so einfach verhindert werden können.

Ich will mich nicht mit so einem Kleinkram aufhalten müssen, nur damit irgendein Prozess glücklich ist.

Ob dieser Prozess sinnvoll ist oder nicht, das ist hier dann halt auch egal, habe ich den Eindruck.

Ihr erinnert euch sicherlich an den Branch, den wir zwei Wochen lang mit uns mitgeschleppt haben. Als wir den gestern dann _endlich_ gemergt haben, hat uns das das Projekt zerschossen.

Ich sag's ja echt ungern, aber vielleicht war das 'ne scheiß Idee, den so lange so offen zu lassen?

Yesterday, I had a discussion about self and felt the urge to write a whole blogpost about it.

It's called "Me, my future self and self" and you can read it here:

zeitschlag.net/me-my-future-se

Wir legen sehr viel Wert auf Sicherheit. :(

Stellt euch vor, ihr könntet mit mir daran arbeiten, pretix bekannter und erfolgreicher zu machen und die langfristige Zukunft des Projektes zu sichern.

Wem würdet ihr das erzählen, wo würdet ihr es verbreiten? Freue mich über RT's und Vorschläge – das ist Neuland für uns! :)

Alle Details hier: behind.pretix.eu/2018/07/02/jo

Ich bin ja fast versucht, es an den anderen Stellen nicht zu ändern. Dann sperre ich mich irgendwann irgendwo aus und darf die IT damit nerven, mein Passwort zurückzusetzen.

Mal was anderes: Sucht jemand in Berlin für 30 Stunden/Woche einen iOS-Entwickler?

Ihr erinnert euch an unsere Firmen-IT?

Ich habe mit einem Monat Verspätung jetzt endlich ein Firmenhandy bekommen, kann mich da aber nicht anmelden, weil irgendwelche Passwörter nicht synchronisiert werden. Der Workaround ist: Das Windows-Passwort ändern.

Und weil nirgends irgendwelche Passwörter synchronisiert werden, darf ich jetzt an diversen Stellen Kennwörter ändern.

I'd like to write more technical, pro­gram­ming-related, short blogposts in English. So here's my first (or second) attempt:

bullenscheisse.de/2018/precond

I'm not entirely sure, if my personal blog is the right platform for articles like this. Any thoughts?

Es tut mir fast leid, dass ich da jetzt schon wieder drauf zurückkomme: Ich hatte gerade ein Telefonat mit meinem Teamleiter und der hat mich gebeten, das einfach auszuhalten.

Ich fühle mich für diesen fucking Branch verantwortlich und bin eher so mittelgut im „einfach aushalten“, vor allen Dingen dann, wenn es an fucking Formalien liegt.

Wir rennen jetzt zwei Wochen mit einem bewusst offen gelassenen Branch rum. Der soll offen bleiben, damit einem Prozess Genüge getan ist 🤷‍♂️

This Xcode tip has been very useful to me in the last couple of days. I'm quite a fan of the assistant editor now. Maybe it's helpful for you, too? :-)

jessesquires.com/blog/xcode-ti

Wie wär’s damit: Wir — also die coolen Menschen — gründen eine Firma, in der jede*r das macht, was er*sie gut kann und was diesen Menschen erfüllt und Freude bereitet. Und vom Gewinn sponsoren wir Barcamps?

Das WLAN funktioniert seit einer Woche nicht. Emails kann ich auch nicht lesen, weil der Client Probleme hat, HTML-Mails anzuzeigen und alle Mails als HTML-Mails verschickt werden — das ist seit drei Jahren bekannt. Wir entwickeln zu sechst eine App und haben keine CI. Ich arbeite hier seit 10 Tagen und eventuell fange ich an, es ein wenig zu bereuen.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie diese Aktion etwas dazu beitragen soll, Menschenverachtung zu bekämpfen, die AfD wieder aus dem Bundestag zu ballern, für eine bessere Gesellschaft zu kämpfen. Versteht ihr, worauf ich hinaus will?

Ja, und jetzt weiß ich auch nicht. Ihr dürft mir jetzt entfolgen oder mich blocken oder trinkt einfach ein Bier und setzt euch für eine bessere Gesellschaft ein. Ihr dürft mir auch gerne vorhalten, dass ich das aus einer sehr privilegierten Situation heraus sage — dessen bin ich mir durchaus bewusst.