Follow

Ich hab gerade einen Artikel zu einer nicht repräsentativen Studie zum Thema Gewalt gegen LGBTQIA+ in Sachsen gelesen: queer.de/detail.php?article_id

Dabei haben sich mir verschiedene Fragen gestellt. Eine möchte ich auch mal hier stellen.

Wenn ihr auf dem oder dem wart, habt ihr !während! der Veranstaltungszeit aber !außerhalb! des Veranstaltungsgeländes aufgrund eurer Zugehörigkeit zum LGBTQIA+ Spektrum Gewalt erfahren? (intersektionale Erfahrungen mal außen vor gelassen)

So, die Umfrage zur Gewalterfahrung von Personen aus dem LGBTQIA+ Spektrum auf rund um den Congress in Leipzig ist durch. Ich muss sagen, die Ergebnisse sind besser als ich erwartet hatte. Nur eine Person wurde verbal angegangen und fast 80% hatten keine negativen Erfahrungen gemacht. Die 20% komische Blicke...schwierig... ich hoffe das wird noch weniger.

@leah Leipzig ist aber als der linke Fleck von Sachsen bekannt

@transcaffeine das ist gut möglich, aber es würde mich eben interessieren wie die Erfahrungen während der Veranstaltung waren.

@leah "komische Blicke" als "Gewaltstufe" ist glaube etwas manipulativ... (obwohl die Frage ist natürlich sehr berechtigt)

@saper lass mich raten, du gehörst nicht zur betroffenen Gruppe, oder?

Auch ein Blick oder eine andere nonverbale Reaktion kann sehr verletzend sein.

@leah @saper Das kann ich bestätigen ohne in der Gruppe zu sein.

Wer sich dabei erwischt komische Blicke auszuteilen darf gerne ein Lächeln dazu geben.

@leah argumentum ad personam!

sehr verletzend ja - Gewalt nein

@saper Ich habe den Eindruck, dass deine Definition von "Gewalt" nur physische Gewalt einschließt. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird aber auch psychische Gewalt dazugezählt.

duden.de/rechtschreibung/Gewal
de.wiktionary.org/wiki/Gewalt

@pyropeter Schöne Annahme, stimmt aber nicht. Gewalt kann sehr wohl psychisch sein.

@saper Wieso möchtest du dann sehr verletzende Blicke nicht als Gewalt bezeichnen?

@pyropeter @saper Weil "sehr verletzende Blicke" ein ziemlich schwammiger Begriff ist.

ich schiele, volles Programm mit unterschiedlichen Pupillen und einer leichten Karl-Dall-Seite, die mich bei Helligkeit de facto einäugig macht. "Komische Blicke" kenne ich seit Geburt. Wer das als Gewalt einstuft, sollte sich mit Blinden umgeben, denn die Augen sind das primäre Sinnesorgan des Menschen und unser Gehirn darauf ausgelegt, Unerwarteteshoch zu priorisieren und die Augen dorthin zu lenken.

@leah mich interessiert das vorläufige Umfrageergebnis. Kann man das irgendwie sehen ohne zu voten?

@lastfuture @leah ich gestehe mitgemacht zu haben weil ich die Wesen beim CCC als meine Peergroup sehe, vermutlich aber doch nicht gemeint war. Ich hatte jedoch auch Interesse an dem Ergebnis und dieses bekommt man automatisch gepusht wenn die Umfrage rum ist, aber nur wenn man teilnimmt. Also zieh meine Stimme bei keine Vorfälle wieder ab falls ich die Statistik unnötig verfälscht hab.

@leah
Frag das Mal für das Szenario im ÖPNV sitzen, vielleicht mit oder ohne Heimspieltag Bundesliga.
Das wären Vergleiche.

@leah
Ja. Mir ging es um Vergleichswerte. Aber was weiß ich schon.

@leah 61 stimmen von etwa 17.000 Teilnehmern(?) ist aber nicht repräsentativ.

@Noxmiles ich wüsste nicht, dass ich den Anspruch hatte, dass die Umfrage repräsentativ ist. Und wenn, müsstest du auch feststellen das mit Sicherheit nicht die Grundgesamtheit der Teilnehmenden in das LGBTQIA+ Spektrum fällt.

@Noxmiles So ab n=30 würden sich die meisten statistischen Tests anwenden lassen. Man kann ja mal ein Confidenzinterfall berechnen. @leah

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.